Conny Müller-Gerlach
Gesundheitszentrum Bessungen
Heidelberger Straße 41

64285 Darmstadt

"

Lebe wie die Sonnenblume:

Folge nicht dem Schatten, 

sondern wende dich dem Licht entgegen!"

— Autor unbekannt
Logo Conny Müller-Gerlach
 

Psychotherapie

 "Man kann einen Menschen nichts lehren.

Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken."

— G. Galilei

Psychotherapie heißt wörtlich übersetzt "Behandlung der Seele". Die Psychotherapie ermöglicht die Heilung psychischer Probleme und Störungen. Daneben vermag sie auch jenen zu helfen, die sich weiterentwickeln, verändern sowie ihre Ressourcen optimal nutzbar machen wollen.
Psychotherapie kann den Zugang zu sich selbst, zu den inneren (Selbstheilungs-) Kräften und versteckten Fähigkeiten ebnen. Verletztes kann in einer guten therapeutischen Beziehung heilen und nachreifen, innere Konflikte können aufgelöst werden. Sie können sich von alten, belastenden Verhaltensweisen befreien, können neue Verhaltensmöglichkeiten ausprobieren und verankern.

EMDR

In der Psychotherapie nehme ich nicht nur das Leid, sondern auch die Leidenschaft jedes Einzelnen wahr.
Ich begegne meinen Klienten mit einer tiefen Achtung für Ihre individuelle Geschichte, Ihre Bedürfnisse und Potenziale.
Es ist mir ein Anliegen, Ihnen mit uneingeschränkter Wertschätzung und Offenheit zu begegnen und Ihnen dadurch die Möglichkeit zu geben, Ihren Selbstwert zu stärken, Vertrauen in sich selbst zu schöpfen. Methodenübergreifend biete ich meine Unterstützung vor allem bei Depressionen, Angst-, Panik- und Zwangsstörungen oder Phobien an, ebenso bei Lebensbewältigungskrisen, Partnerschaftsproblemen und Beziehungskonflikten sowie den Folgen von Mobbing oder Burn-out.

Individuell erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam, wie sich Ihre Therapie gestalten soll. Nicht jede Therapieform ist für jeden Klienten oder Problematik geeignet. 

Sollten Sie Interesse haben, würde ich mich freuen, wenn Sie Kontakt zu mir aufnehmen!

 

Traumatherapie

 "Wer hohe, stabile Türme bauen will, muss lange beim Fundament verweilen."

— A. Bruckner

EMDR

Die Zeit heilt nicht alle Wunden

Täglich erreichen uns Meldungen von Naturkatastrophen, schweren Verkehrsunfällen, Raubüberfällen, Familiendramen und anderen furchtbaren Ereignissen. Oft sind Tote und Schwerverletzte zu beklagen. Für die Hinterbliebenen und traumatisierten Überlebenden ist schlagartig nichts mehr, wie es war. Ebenso hinterlassen Vernachlässigung in der Kindheit (körperliche, psychische und/oder emotionale Gewalt), sexualisierte Gewalt, aber auch das Miterleben von Schrecken und Gewalt, zum Beispiel als Zeuge eines Unfalls oder Überfalls, ihre Spuren.

Das Unfassbare erschüttert die Persönlichkeit meist ganz erheblich. Je nach Schwere der Traumatisierung brauchen Körper und Seele einige Tage, meist jedoch mehrere Wochen oder gar Monate, um das Geschehene zu verarbeiten. Oft reicht jedoch auch diese Zeit nicht aus und es entwickeln sich weitere Symptome, wie zum Beispiel Schlafstörungen, Flashbacks (Wiedererleben), Vermeidung von Auslösern, die an das belastende Ereignis erinnern können, anhaltende Übererregung (Unruhe, Überwachsamkeit, Schreckhaftigkeit, Erschöpfung), Konzentrations- und Leistungsstörungen, mangelnde Belastbarkeit und vieles mehr. Die zwischenmenschlichen Beziehungen können beeinträchtigt sein, das Vertrauen erschüttert, die Sicherheit in Frage gestellt. 

Das traumatische Ereignis kann nicht ungeschehen gemacht werden. Ähnlich einer Wunde, die bei Verletzungen zurückbleibt, können Sie jedoch lernen, sich gut zu versorgen und die Wunde somit heilen zu lassen. Das Trauma wird nach und nach verarbeitet. Wahrscheinlich wird es immer ein "davor" und "danach" geben, jedoch können Sie es schaffen, dass das Trauma nicht mehr Ihren Alltag und Ihr Leben beeinflusst, sondern in die Vergangenheit integriert wird. 

Ich möchte Ihnen in diesem Prozess gern stützend und stärkend zur Seite stehen, Ihnen mit Hilfe von Gesprächen, imaginativen und praktischen Übungen Wegbegleiter in der schwierigen Situation sein. 
Das Fundament einer erfolgreichen Traumatherapie bildet die Stabilisierung und das Erreichen von innerer und äußerer Sicherheit. Nur auf dieser Grundlage ist es möglich, das Gerüst für die Integration des Geschehenen in die Vergangenheit auf- und auszubauen. In einem geschützten, sicheren Rahmen gebe ich Ihnen die Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen, aufzutanken und Ihre (Selbstheilungs-) Kräfte zu mobilisieren. Dadurch wird es möglich, um erlittene Verluste zu trauern und wieder Zugang zu Gefühlen zu bekommen, die oft durch das traumatische Ereignis abgespalten werden. 

Lernen Sie, gut für sich zu sorgen. Nachreifung und Neuorientierung können dann die Folge sein. Ziel ist es, wieder zu LEBEN, statt zu überleben! Sollten Sie Interesse an einer Traumatherapie bei mir haben, freue ich mich, wenn Sie Kontakt zu mir aufnehmen! Individuell erarbeite ich mit Ihnen gemeinsam, wie sich Ihre Therapie gestalten soll. 

"Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg."

— Laozi

Sie suchen...?

Sie fühlen sich müde, lust- und kraftlos? Haben Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren? 

Haben Sie das Gefühl, sich nicht mehr weiterzuentwickeln, auf der Stelle zu treten? 

Fühlen Sie sich in Ihren zwischenmenschlichen oder partnerschaftlichen Beziehungen unverstanden und kommt es wiederholt zu Konflikten? 

Kennen Sie das Gefühl der Leere oder haben Sie oft Schwierigkeiten, Ihre Gefühle wahrzunehmen? 

Müssen Sie des Öfteren feststellen, dass Sie über Ihre Grenzen gegangen sind oder dass Ihre Grenzen nicht geachtet wurden? 

Fühlen Sie sich frustriert, ausgelaugt, erschöpft?

So sehr, dass dies bereits körperliche Symptome erzeugt? 

Vielleicht haben Sie auch Schlimmes erleben oder Unfassbares überleben müssen, das noch heute Ihren Alltag beeinflusst und belastet? 

Diese und ähnliche Erkenntnisse könnten Sie dazu veranlasst haben, dass Sie sich nun mit dem Gedanken an eine Therapie befassen, sich auf die Suche nach einem Therapeuten begeben. Sollten Sie sich in einzelnen Punkten wiedererkannt haben, möchte ich Sie gern neugierig auf diese Seiten machen. Es könnte sein, dass Sie sich hier und da angesprochen fühlen. Bei Interesse würde ich mich sehr freuen, von Ihnen zu hören! 

 
 

Sie finden...!

"Glück entsteht oft durch die Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, 
Unglück oft durch die Vernachlässigung kleiner Dinge."

— Wilhelm Busch

Das finden Sie bei mir

In einer therapeutischen Beziehung ist mir der Mensch als Ganzes, in seiner Individualität, seinem Empfinden, seinem Erleben und seiner Entwicklung sehr wichtig. Jede Lebensgeschichte ist einzigartig und hat die Persönlichkeit entsprechend geprägt. Es sind Muster entstanden, die Sie jetzt vielleicht verwerfen wollen, aber auch Kräfte, die Sie entwickeln mussten – sei es, um zu überleben oder sich vor Verletzungen zu schützen –, die Ihnen weiterhin sehr hilfreich sein können.

Durch uneingeschränkte Wertschätzung und Offenheit meinerseits gebe ich Ihnen die Möglichkeit, Ihre eigenen Kräfte zu mobilisieren, verschüttete Ressourcen wieder zugänglich zu machen und dadurch die individuelle Vielfalt Ihrer Möglichkeiten zu nutzen. 

In einem geschützten, sicheren Raum können Sie zur Ruhe kommen, Kraft tanken und einen besseren Zugang zu sich finden. Dadurch werden sich wiederum Türen öffnen, die Möglichkeiten zur Veränderung bieten. 

Die Lösung für Ihre Probleme liegt bereits in Ihnen. Gemeinsam machen wir uns auf den Weg und finden wertvolle, hilfreiche Antworten, um ihre (inneren) Konflikte zu deuten und aufzulösen. 

Es ist mir ein Anliegen, mit Ihnen im Laufe der Therapie einen imaginären Rucksack voller Handwerkszeug zu packen, den Sie nach eigenen Bedürfnissen und Wünschen gestalten und in Ihr Leben integrieren können. 

Wichtig für den Erfolg der Therapie ist Ihre eigene Motivation, Ihr Wunsch nach Veränderung. Nur wenn Sie es wirklich wollen, werden Sie den Zugang zur Ihren Kräften und Ressourcen finden. Haben Sie im Gegensatz dazu das Gefühl, von anderen "geschickt" worden zu sein (von Verwandten, Freunden usw.), dann sind die Möglichkeiten sehr eingeschränkt. 

Haben Sie den Mut zur Veränderung?

Dann würde ich mich freuen, von Ihnen zu hören!